Porterhouse Steak

Der Name „Porterhouse Steak“ entstand Mitte des 18 Jahrhunderts in New York. Hier servierten die sogenannten „Portherhouses“ (Hafenrestaurants) , den Fachkräften saftige und markante Steaks. So verbreitete sich der Name schnell auf der ganzen Welt.
Das Porterhouse-Steak wird, wie auch das T-Bone-Steak, mi Filet und Knochen aus dem flachen Roastbeef geschnitten. Die beiden sehr ähnlichen Zuschnitte unterscheiden sich hauptsächlich durch Dicke und Größe des Filet-Anteils. Beim Porterhouse-Steak ist eine Dicke von etwa 6 cm und ein Gewicht von etwa 700–1000 g üblich. Probieren Sie einen unserer Steak-Klassiker schlechthin!

  • Categories:

    Fleisch
  • Preis:

    ca. 0,6KG-0,65KG pro Stück // 39,90€(kg)